Ist Heizungsluft eine Ursache für Krankheiten und Allergien ?

Autor: Peter Maus, Ahrensburg

In Mitteleuropa muss an ca. 9 von 12 Monaten geheizt werden. Das heißt im Klartext: Wir atmen neun Monate lang aufgeheizte Luft voller Bakterien, Keimen, Hausstaub, Sporen, Milben und tausenden anderen Mikro Organismen ein. Zudem wird durch die Art und Weise wie wir heizen (müssen) der Luft Sauerstoff entzogen was zur Folge hat, dass dadurch Müdigkeit provoziert und das menschliche Immunsystem geschwächt wird. (Anmerkung: Werden unsere Zellen ausreichend mit Sauerstoff versorgt, hat Krebs keine Chance).

Damit nicht genug: Auch die Luftfeuchtigkeit leidet unter der aufgeheizten Luft. Dies wiederum begünstigt das Austrocknung der Schleimhäute - insbesondere der Nasennebenhöhlen - aber auch im Augenbereich. Als Gegenmaßnahme werden während der Heizperiode in der Regel Luftbefeuchter eingesetzt. Die Folge: Begünstigung von Schimmelbildung!

Ich kenne keine schlimmere Waffe, die unsere Gesundheit derartig attackiert wie das etablierte Heizsystem der 60er Jahre, welches in den meisten Haushalten gang und gäbe ist. Kaum ein Mensch macht sich Gedanken darüber....
Soweit ich mich erinnern kann, waren noch in den 60er Jahren Allergien weitestgehend unbekannt; man heizte damals noch mit dem guten alten Kachelofen oder man entfachte ein Kaminfeuer.

Es geht wieder mal um das liebe Geld: Die Abschaffung von nicht der Gesundheit schädlichen Heizmethoden - wie den guten alten Kachelofen - hat bestimmten Leuten Milliarden eingebracht und füllt noch heute deren Taschen....

Leider ist die Bevölkerung viel zu wenig oder schlecht über die Funktion der unterschiedlichen Heizsysteme informiert. Dass es Infrarotheizungen mit natürlicher Strahlungswärme gibt, ist nur Wenigen bekannt. Standard ist, dass nach wie vor der 60erJahre alle Wohnungen und Häuser mit Heizungen ausgestattet werden - egal ob Gas, Öl oder Elektro, welche möglicherweise die Ursache für viele Zivilisationskrankheiten sind. Es liegt die Vermutung nahe, dass Heizungsluft die Ursache für Allergien sein könnte; denn in den Ländern, in denen nicht geheizt werden muss, sind Allergien weitesgehend unbekannt.

Hiermit fordere ich die Wissenschaft auf, meine Ausführungen zu widerlegen oder zu bestätigen.

Wirtschaftliche Vorteile von Infrarotheizungen
Es soll bereits bei einigen Stromanbietern Infrarotheizung Beratungsstellen und Tarife für Infrarotheizungen geben. (Stand: 06/2015)

Der Energiebedarf von Infrarotheizungen ist äußerst gering, weil nahezu 100 % der Energie in Wärme umgesetzt wird. 

Infrarotheizungen - nicht heizen - sondern natürliche Infrarot Strahlungswärme wirken lassen - der Gesundheit zur Liebe

Wir haben die Wirkungsweise von Infrarotheizungen Ende 2007 entdeckt und sofort ausprobiert, weil wir eine Finnisches Niedrig-Energiehaus mit 340 qm Wohnfläche nutzen, welches eine sehr gute Dämmung hat und mit nur 5 kleinen Elektro Notheizungen (für extrem kalte Wintertage) ausgestattet war. Diese Elektro Heizkörper wurden bis Anfang 2008 nur in frostigen Wintertagen- und Nächten aktiviert. Die Gesamtleistung lag bei 10 KW. Dennoch war die Stromrechnung auf das Jahr gesehen recht hoch: Über 25.000 KW Verbrauch im Jahr, wobei gesagt werden muss, dass in diesem Haus  a l l e s  über Strom läuft: Warmwasser für Küche und Bad, üblichen Geräte wie Waschmaschine, Trockner, Gefriertruhe, Kühlschrank, Spülmaschine, Radio, Fernsehen, Licht, Föhn etc.

Seit dem Einsatz von Infrarotheizungen hat sich der gesamte Stromverbrauch auf ca. 16 Tsd. KW im Jahr eingependelt. Das macht eine Energie Ersparnis von knapp 40% aus, ohne dass wir frieren müssen. Die Infrarotheizungen werden mit Thermostaten gesteuert, sodass in jedem Raum eine angenehme beständige Temperatur gehalten wird.

Gesundheitliche Aspekte, die für Infrarotheizungen sprechen:
Bevor in den 60er und 70er Jahren überall die Kachelöfen verschwanden und statt dessen Zentralheizungen installiert wurden, war von Allergien kaum die Rede. Dies hat sich seitdem dramatisch verändert. Ich vermute, dass die Umstellung vom guten alten Kachelofen auf Konvektion möglicherweise die Ursache für den dramatischen Anstieg von Allergien verantwortlich ist. Oder ist es ein Zufall, dass sich seit den 70er Jahren Allergien zunehmend zur Volkskrankheit entwickelten? Vielleicht ist sogar die "ungesunde" Heizungsluft die treibende Kraft - ja sogar die Haupt Ursache für den rapiden Anstieg von Allergien? Schließlich sind wir ca. 9 von 12 Monaten dieser (ungesunden) Heizungsluft ausgesetzt! Auf der anderen Seite treten Allergien in tropischen Ländern deutlich seltener auf. Dort muss ja auch nicht geheizt werden....

Persönliche Erfahrungen des Autors mit Infrarotheizungen:
Ich bekam in der Vergangenheit regelmäßig zu Beginn und während der Heizperiode einen kaum auszuhaltenden Juckreiz an den Beinen - besonders im Bereich der Waden. Es war kaum zu ertragen und ich hatte schon den Verdacht auf Neurodermitis, weil ich nicht aufhören konnte zu kratzen bis die Haut zu bluten begann. Nicht einmal Urea Salbe war in der Lage, den Juckreiz zu lindern - er kam immer "durch". Seit wir mit Infrarotheizungen und infrarot Strahlungswärme heizen, ist der Juckreiz völlig verschwunden (k)ein Wunder - die Infrarotheizung macht's möglich!

Die Wissenschaft tappt noch im Dunkeln und ist nun gefordert, den Aspekt "Allergien durch konvektion Heizungsluft" bei ihrer Forschung nach den Ursachen von Allergien mit ein zu beziehen und die Wirkung der angenehmen Strahlungswärme von Infrarotheizungen zu untersuchen bzw. zu belegen.

Aus den o.g. Gründen habe ich mich entschlossen, dieses geniale Infrarotheizung System bekannt zu machen und zu vertreiben. Heraus gekommen ist dabei dieser Online-Shop für Infrarotheizungen von infranomic, der sich zu den Ersten und zu den Größten in der Kategorie "Infrarotheizung online kaufen" entwickelt hat: www.ambiente-select.de

Reinschauen - informieren - vergleichen. Alle Infrarotheizungen, die wir anbieten werden in Deutschland hergestellt. Infrarotheizungen von infranomic sind keine Billig-Produkte, weil sie nicht billig, sondern aufwendig unter Einsatz solider Werkstoffe und Materialien produziert werden. Wir informieren und werben mit gutem Gewissen für ein besonders gutes und innovatives Produkt unserer Zeit: Die Infrarotheizungen von infranomic.

Auto: Peter Maus (Änderung und ergänzungen vorbehalten).

Infrarotheizung Studie über die Wirkung der infrarot Strahlungswärme auf den menschlichen Organismus:
Erste Biofeedbackstudie: Erstmalig wurde in einer Studie vom Biophysikalischen Prüflabor Paul Sommer die Wirkung der Strahlungswärme von Infrarotheizungen auf den menschlichen Organismus untersucht. Das Ergebnis der Studie zeigt, dass die Infrarotwärme die Vitalität und das Wohlgefühl steigern kann.

Zurück